Offenheit leben

Enschlossenheit zeigen

Unsere Politik steht für Offenheit und Toleranz – gegen Rassismus, Sexismus, Homophobie und Faschismus.

Gemeinsam sind wir stark! Die Coronakrise hat uns deutlich gezeigt, dass Solidarität die wichtigste Grundlage für ein funktionierendes Zusammenleben ist. Gemeinsam wollen wir auch an einer antirassistischen und sexismusfreien Gesellschaft arbeiten.

Basel soll eine Stadt für alle sein, das heisst, dass alle Menschen, die hier wohnen, sich willkommen fühlen und sich aktiv einbringen können. Dazu wird die echte Mitwirkung in den Quartieren gestärkt und es werden neue Modelle der Bevölkerungsbeteiligung ausprobiert. Die Einführung des Wahl- und Stimmrechts für alle Einwohner*innen ab 16 Jahren gehört genauso zu unseren Zielen wie die Regularisierung der Sans-Papiers.

Der Kanton soll offensiv gegen Diskriminierung vorgehen und eine unabhängige Beschwerdestelle einrichten. Die Kantonspolizei muss Racial-Profiling unterbinden.

Auch im Kampf gegen häusliche Gewalt nimmt der Kanton eine Vorbildfunktion ein. Die Istanbul-Konvention (Übereinkommen des Europarats zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und häuslicher Gewalt) wird umgesetzt und das Frauenhaus erhält endlich genügend Schutzplätze.